Das Projekt

Um die Projekte Tamino und Papageno zu unterstützen, hat die Vereinigung eine weitere Projektserie ins Leben gerufen, das sich besonders auf zwei Projekte stützt, die sich mit dem Unwohlbefinden Jugendlicher befasst: Cherubino und Leporello. Cherubino wird sich dem Jugendalter widmen und auf körperliche und geistige Veränderungen eingehen, die in dieser Phase des Lebens mit der bewussten Persönlichkeitsentwicklung ins Erwachsenenalter einhergehen. Die Veränderungen bewirken eine Instabilität der eigenen Welt und der Beziehungen mit anderen. Das Projekt wird eine Möglichkeit um eine Beziehung mit der Außenwelt inezugehen und ein inneres Gleichgewicht zu finden.

Das Projekt konzentriert sich auf Jugendliche, die sich in unangenehmen und leidvollen Situationen befinden und bietet Hilfe an. Die Teilnehmer haben oft eine außergewöhnliche Kreativität, die im Rahmen der Aktivitäten, die in verschiedene Themenbereiche aufgeteilt sind, als Ausdrucksform unterstützt wird. Die Musik ist auch für Cherubino besonders wichtig. Sie begleitet Jugendliche in der Komplexität ihrer Veränderungen und wird so ein wichtiger Kommunikationsweg. Gleichzeitig ermuntert sie zur Kreativität, die während der Musiktherapiesitzungen zum Ausdruck kommt.

In primo piano